Biosphärenreservat Pfälzerwald

Eingetragen bei: Pfälzerwald | 0

Willkommen im „Schöne Pfalz Blog“ in dem wir Ihnen Ausflugsziele der Pfalz vorstellen werden. Im Mittelpunkt stehen natürlich idyllische abgelegene Hütten, bewirtete Forsthäuser mit Erholungscharakter auf deren Speisekarten Sie nicht nur Pfälzer Spezialitäten finden werden. In deren Umgebung ausgedehnte Wanderungen zu Burgen und anderen Zeitzeugen der Geschichte der Pfalz unternommen werden können.

Mit 177.100 Hektar ist die Mittelgebirgslandschaft Pfälzerwald das größte zusammenhängende Waldgebiet das je nach naturräumlicher Begrenzung mit dem Naturpark Pfälzerwald mit 179.800 Hektar sogar eines der größten zusammenhängenden europäischen Waldflächen. Er reicht angefangen im Süden von der französichen Zaberner Steige entlang des Zweibrücker Westrich im Westen bis zu den im Norden gelegenen Städte Landstuhl, über Kaiserslautern bis nach Grünstadt. Im Osten begrenzt von der Deutschen Weinstraße die von den Orten Grünstadt, Bad Dürkheim, Neustadt an der Weinstraße über Bad Bergzabern nach Wissembourg verläuft. Zwischen Wissembourg im Osten und Eppenbrunn im Westen verläuft die französiche Grenze die somit mit der Bezeichnung Biosphärenreservat Pfälzerwald-Vosges du Nord die französiche Fortsetzung des Pfälzer Waldes mit gemeinsamer römischer Vergangenheit und Geschichte ist.

Ein Ausflug in dieses Gebiet lohnt sich also nicht nur in Hinsicht auf naturnahe Erholung sondern auch auf viele heimische Gaumenfreuden die nicht nur für Pfadfinder, Historiker oder Fotografen einiges an geschichtlicher, sehr reizvoller Vergangenheit zu bieten haben.


Burgen und Ruinen

Leben in der Pfalz

Eingetragen bei: Pfälzerwald | 0

Entdecke die Pfalz – Eine kleine Zeitreise

Mit dem schöne Pfalz Blog habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, die Lebensart in der Pfalz aus meiner Sicht mit Hilfe der neuen Medien darzustellen und meine gesammelten Eindrücke zu dokumentieren. Es ist unglaublich was man als einheimischer über die Jahre hinweg unbewusst wahrnimmt was jetzt erst duch intensive Recherchen zu einem Gesamtbild und zu einem Erlebnis wird das man gerne mit anderen teilen möchte. Die Pfalz ist schon über seine Grenzen hinweg für seine touristischen und kulinarischen Atraktionen bekannnt und nicht erst seit Bundeskanzler Helmut Kohl der mit einem pfälzischen Gericht, dem Saumagen, seine Amtszeit prägte.

Die Pfalz schon seit dem Mittelalter sehr bekannt

„Des Lewe in de Palz“ wie wir Pfälzer so schön sagen hat seinen geschichtlichen Anfang schon im Mittelalter genommen wo eine Pfalz einen Verwaltungssitz eines Monarchen bezeichnete und sich von dem lateinischen Namen „palatium“ einem römischen Hügel „Palatin“ auf dem ein Palast erbaut wurde ableitet. Die damals herrschenden Adelsgeschlechter der Karolinger, Salier und Staufer waren es dann auch die zur Verwaltung eines Herrschaftsgebietes Pfalzgrafen ernannten und daraus die Bezeichnungen für die heutigen Gebiete Kurpfalz und Pfalz hervor gingen.

Die zahlreichen Burgen die im Mittelalter gebaut wurden und gut versteckt und imposant zwischen den bewalteten Hügeln des Pfälzerwaldes von der Geschichte des Mittelalters erzählen, gehören zu den Hauptatraktionen der Pfalz und laden zu ausgedehnten Wanderungen und Erkundungstouren ein. Die wohl bekannteste Burg dürfte da die Reichsburg Trifels bei Annweiler sein. In zahlreichen Kriegen und Konflikten mußte die Pfalz ihre Herrscher wechseln. War es anfangs ein konfessioneller Konflikt der den dreißigjährigen Krieg hervor brachte und die Pfalz wohl das am meisten in Mittleidenschaft gezogenen Territorium überhaupt war, wurde es nach dem pfälzischen Erbfolgekrieg und dem späteren französischen Revolutionskriegen französich. Im pfälzischen Neustadt an der Weinstraße wurde Napoleon ein triumphaler Empfang bereitet wegen seiner siegreichen Schlachten gegen Preußen und deren Verbündete.

Nach den napoleonischen Kriegen und dem Wiener Kongress in der bayerischen Zeit war es König Ludwig I. der die Verwaltungseinheiten und die noch unter französichem Vorbild geltenden Bezeichnungen für Gebiete der Pfalz umbenennt und die Bezeichnung Hinterpfalz für die Westpfalz ins Leben ruft und die Bezeichnung für das pfälzische Weinbaugebiet Rheinpfalz ebenfalls von ihm stammt. Erneut geht aufgrund der Julirevolution und der darauf folgenden Freiheitskundgebung auf dem Hambacher Fest, Neustadt an der Weinstraße mit dem dort befindlichen Hambacher Schloss, in die Geschichte ein und legt den Grundstein nach der Forderung für politisches Mitspracherecht. Eine Auswanderungswelle aufgrund der schlechten wirtschaftlichen Lage mitte des 19. Jahrhunderts bringt die ersten Deutschamerikaner mit pfälzischen Wurzeln hervor, darunter berühmte Bersönlichkeiten wie Sänger Elvis Presley und der Lebensmittelunternehmer Henry John Heinz.

Zwei Weltkriege formen die Pfalz

Nach dem Ersten Weltkrieg und entsprechend der Waffenstillstands- und Friedensbedingungen in der noch französisch besetzten Pfalz kam es zu separatistischen Bewegungen und Aufständen in Kaiserslautern, Neustadt und Landau. Der Sturm auf das Bezirksamt in Pirmasens führte zur Ausrufung der Autonomen Pfalz. Eine Gedenktafel erinnert auch heute noch an den Separatistensturm vom 12. Februar 1924. Als Teil der französischen Besatzungszone, nach dem Zweiten Weltkrieg wurde dann die Pfalz nach der Verordnung Nr. 57 des französischen Oberkommandos zum Land Rheinland-Pfalz mit der Hauptstadt Mainz, mit den Mittelgebirgen Hunsrück, Eifel und Westerwald, sowie dem Westerwaldkreis und dem Rhein-Lahn-Kreis, und den Kreisstädten Alzey, Bad Kreuznach, Birkenfeld, Ingelheim und Simmern, neu gebildet.

Die Pfalz als zweitgrößtes Weinbaugebiet Deutschlands mit seinen weiten Weinbergen in denen sich die Weinreben in gleichmäßigen angeordneten Reihen parallel durch die Landschaft ziehen und die besten Weine in sonnenverwöhnten Lagen hervorbringen, ist ja nur den Römern zu verdanken, die bereits im 1. Jahrhundert n. Chr. die Weinrebe in die Pfalz eingeführt haben. Dank des westdeutschen Wirtschaftswunders ist die Pfalz aber nicht nur ein Land mit großflächigem Wein- und Gemüseanbau sondern auch Heimat vieler großer Industrie- und Dienstleistungsbetriebe wie der BASF in Ludwigshafen und Daimler in Wörth. Aber auch Unternehmen mit einer langen Tradition fehlen da nicht. Besonders in den Orten Pirmasens und Hauenstein befinden sich Betriebe die Schuhe herstellen. In Pirmasens befindet sich sogar die Deutsche Schuhfachschule, die 1927 als Fortbildungsinstitut der Deutschen Schuhindustrie gegründet wurde.

Wanderwege entlang der Deutschen Weinstraße

Eingetragen bei: Pfälzerwald, Wanderziele | 0

Auf verschlungenen Wegen und Pfaden durch den Pfälzerwald

  • Pfälzer Weinsteig 156,1 km von Neuleinigen nach Schweigen-Rechtenbach
  • Wanderweg Deutsche Weinstraße 96,3 km von Bockenheim nach Wissembourg
  • Pfälzer Waldpfad (Teilstrecke) 142 km von Kaiserslautern nach Schweigen-Rechtenbach
  • Pfälzer Hüttentour 18 km Rundweg von St. Johann über Ringelsberghütte, Annahütte, Trifelsblickhütte, Landauer Hütte und wieder zurück nach St. Johann bei Annweiler
  • Annweiler Burgentour 5,3 km von Annweiler über Burg Trifels, Burgruine Scharfenberg, Ruine Anebos
  • Bad Bergzabener Land-Weg 10,2 km von Bad Bergzabern nach Klingenmünster
  • Pfälzer Mandelpfad 76,2 km von Bad Dürkheim nach Schweigen-Rechtenbach
  • Pälzer Keschdeweg (Pfälzer Kastanienweg) 56 km von Hauenstein nach Gleisweiler
  • Pfälzer Jakobsweg (Teilstrecke) Nordroute 147 km von Speyer über Johanniskreuz nach Hornbach. Südroute 143 km von Speyer über Erlenbach nach Hornbach. Verbindungsroute 75 km von Erlenbach nach Johanniskreuz
  • Europäischer Fernwanderweg Nr. 8 (Teilstrecke) Südroute des Europäischen Fernwanderwegs Nr. 8 und Teil des Fernwanderweges Franken-Hessen-Kurpfalz, gekennzeichnet mit dem Wegzeichen Rotes Kreuz von Landstuhl durch das Karlsthal zum Johanniskreuz und weiter über Eschkopf und Taubensuhl nach Edenkoben
  • Hauptwanderwege des Pfälzerwald-Vereins
  • Naturfreundewanderweg


Weinstrasse Radweg Impressionen von bsiegrist

Follow my blog with Bloglovin

Wanderung zur Neu-Scharfeneck

Eingetragen bei: Pfälzerwald, Wanderziele | 1

 

Der Frühling will und will einfach nicht kommen auch hier in der schönen Pfalz nicht. Schon nach dem Ausstieg aus dem PKW wehte ein ungemütlich kalter Wind. Trübe und trist, dauernd dieser graue Himmel, der keinen Sonnenstrahl durchlassen will. Gut angezogen mit warmer Outdoorspezial Outdoorbekleidung ging es dann los vom Parkplatz Drei Buchen den Wegweisern folgend in Richtung Neu-Scharfeneck. Auch der Wald präsentierte sich noch in seinem herbstlichen aussehen, noch keine grünen Blätter in Sicht.

Ramberger Waldhaus Drei Buchen

Es führt ein breiter Waldweg am Ramberger Waldhaus vorbei, nicht zu steil, aber steil genug das es einem schon mal wärmer wurde in den Wintersachen und der fast eisige Wind direkt eine willkommene Abkühlung war. Nach ungefähr einer halben Stunde wandern ist man dann an einem Aussichstspunkt von wo unser Ziel die Neu-Scharfeneck sehr gut zu sehen ist. Auch an solch einem trüben und grauen Tag.

 

Ruine Neu-Scharfeneck
Hier stehen auch viele Steintürmchen wo sich schon viele Wanderer im Bau dieser kleinen Kunstwerke aus Sandstein versucht haben. Ein sehr schöner wurde auf einem Baumstumpf gebaut und aus dieser Perspektive sieht er größer aus als die Burg Neu-Scharfeneck.
Steintürmchen bauen aus Sandstein

Weiter wandern wir auf unserem Weg der mit einem schwarzen Punkt auf einem weißen Balken gekennzeichnet ist nur kurze Zeit später von dem großen breiten Waldweg auf einen kleineren verschlungenen Pfad  wo jetzt Steine und Wurzeln das gehen etwas erschweren.

 

Saar-Rhein Wanderweg von Saarbrücken nach Rülzheim
Edenkoben, Gleisweiler, Dernbach, Annweiler
Ein Wegweiser mit Angaben der Entfernungen zeigt den richtigen Weg. Darauf ist auch zu entnehmen, dass es vom Parkplatz Drei Buchen 1,6 Kilometer waren und bis zur Neu-Scharfeneck nur noch 1,1 Kilometer sind. Mit der ständigen Aussicht zwischen den Bäumen hindurch zu unseren rechten auf einen Teil von Ramberg stehen wir dann nach einer weiteren knappen halben Stunde vor der mächtigen Schildmauer der Burg. Weiter rechts unterhalb der Schildmauer, an der Oberburg und dem Dreistöckigen Palais vorbei bis zu den Stallungen der Vorburg können wir schon erahnen welchen Wiederstand die imposante Burg in zahlreichen Kämpfen geboten hat.

 

Die Ruine Neu-Scharfeneck auf dem Saar-Rhein Wanderweg entdecken

Das Vorwerk im westlichen Teil der Burg bildet zusammen mit dem Torturm und seinem Verlies im Kellerraum links des spitzgiebeligen Tors den Eingang zur Burg. Das Wappen erinnert das dies die Hausburg der Pfalzritter war und ist.
Innerhalb der Burg können dann die Reste der Stallungen, der offenen Küche sowie der Schmiede besichtigt werden. Highlights sind nicht nur die sehr gut nachvollziehbare Bau- und Lebensweise, die zum Schutz der Menschen in damaliger Zeit diente und die Zweckmäßigkeit der Anordung der Räume um möglichst lange dem feindlichen Wiederstand zu trotzen, sondern auch eine wunderschöne Aussicht auf den Pfälzerwald und auf die in verschlungenen Tälern liegenden Dörfern Ramberg und Dernbach zu Fuße der Neu-Scharfeneck.
Der Wanderweg von den Drei Buchen zur Neu-Schrfeneck ist nur eine kleine Etappe aus dem Wanderweg mit dem schwarzen Punkt auf dem weißen Balken, der zu einer der Saar-Rhein Wanderwege gehört und in seiner gesamten Länge von Saarbrücken über den Pfälzerwald in die Vorderpfalz bis nach Rülzheim führt.Diese Wanderung ist nicht nur etwas für Liebhaber von Natur und Geschichte. Auf den zahlreichen auf dem Weg liegenden Pfälzerwald Hütten, Forsthäusern und Burgschänken gibt es viele  Pfälzer Spezialitäten und Weinsorten der Region zu verkosten.

 

Ich lerne pfälzisch

Eingetragen bei: Uncategorized | 0

Übersetzung von „Oh Lord won’t you buy me“ von Janis Joplin und was ein Pfälzer daraus macht

 

Joke of the Day – Oder pfälzer Lyrics
Englisch
Oh Lord won’t you buy me a mercedes benz? I need a car but i have no money to buy it!
My friends all dirve porsches, I must make amends
Worked hard all my lifetime, no help from my friends
So Lord won’t you buy me a mercedes benz?
Oh Lord won’t you buy me a color tv? My old one explodet and i can’t watch tv
Dailing for dollars is trying to find me
So Lord won’t you buy me a color tv?
Oh Lord won’t you buy me a night on the town?
I’m counting on you, Lord please don’t let me down
Prove that you love me and buy the next round
So Lord won’t you buy me a night on the town yeah!
Deutsch
Oh Gott kannst du mir kein Mercedes Benz kaufen. Ich brauche ein Auto aber Geld habe ich keines um es zu kaufen!
Meine Freunde fahren alle Porsche, ich muß mich da auch verbessern
War mein ganzes Leben ständig am schuften, keine Hilfe von meinen Freunden
Oh Gott willst du mir nicht endlich einen Mercedes Benz kaufen?
Oh Gott kannst du mir kein Farbfernsehr kaufen? Meiner alter hat den Geist aufgegeben!
Der Dollar versucht mich wahrscheinlich immer noch zu finden
Ich warte auf die Lieferung jeden Tag bis drei Uhr
So Gott kannst du mir kein Farbfernsehr kaufen?
Oh Gott willst du mir keine Nacht in der Stadt kaufen?
Ich zähle auf dich lieber Gott, bitte lasse mich nicht im Stich
Zeige mir das du mich liebst und spendiere mir die nächste Runde
So Gott willst du mir keine Nacht in der Stadt kaufen? Yawohl!
Pfälzisch
Oh God kannscht mer net a Mercedes Benz kafe. Du siehscht ich brauch ä Audo aber Geld hab ich kens!
All mei Freund fahrn Porsche, ich muß mir do a was anneres eifalle losse
Hab mei Lewe ständisch die hosse wackle losse, ach mei Freunde warn do ke Hilf
Drum lieber God kaf mer bitte an Mercedes Benz!
Oh God kannscht mer net a Farbfernseher kafe, mein alter is hie
Kannscht mer net wenigschtens ä par Dollar gewwe, der koscht jo net arisch viel
Ich bschdell mir dann ener von ebay und ward jeden Dach bis um drei druf.
Drum lieber God kannscht mer net ä Farbfernseher kafe?
Oh God kannscht mer net enner in de Stadt ausgewwe?
Ich wär dir jo so verbunne liewer God, bitte loss mich net im Stich.
Zeig das du mich lieb hoscht, lieber God und geb mer enner aus.
Drum lieber God kannscht mer net enner in de Stadt ausgewwe? Des wär so schää un die Sorche hätten mol ä Paus!

 

Guter Pagerank Dank Social Media und Linktausch

Eingetragen bei: Jobs, Linktausch, Pfälzerwald, Social Media | 0

Guter Pagerank Dank Social Media mit Linktausch

Um unsere erst kürzlich gestartete, noch jungfräulich wirkende Seite Schöne Pfalz Blog noch bekannter zu machen und im Social Media sowie im Ranking voran zu puschen versuche ich es dieses Mal über den Eintrag auf Technorati, dem Netzwerk von Twitter sowie Facebook. Schließlich sollen viele interessierte auf diese Seite finden um nicht zuletzt durch eigene Kommentare, aktuelle Beiträge für einen regen Informationsaustausch rund um den Pfälzerwald unter allen Besuchern, Usern oder auch zukünftigen Bloggern und allen die es werden wollen sorgen.

Dank Social Media, einem regen Linkaustausch konnte der Schöne Pfalz Blog schon nach kurzer Zeit eine Verbesserung des Pageranks verbuchen. Vorallem eine gesunde Mischung mit Links von Seiten mit Pagerank 5 bis Pagerank 10 Seiten hat für eine gute Listung in den Suchmaschinen gesorgt. Auch die Arbeit mit strukturierten Daten, unterschiedlichen Open Graph Typen macht den Schönen Pfalz Blog für alle Anforderungen im Austausch mit Suchmaschinen als auch Social Media Seiten kompatibel und viel funktioneller. Zudem wertet es die Suchergebnisse und Artikel ungemein auf.

Schöne Pfalz Blog sucht Verstärkung

Als gut eingeführter Blog mit der Spezialisierung auf Tourismus, Gastronomie, Kultur und Geschichte rund um den Pfälzerwald befindet sich der Schöne Pfalz Blog erst am Anfang und hat noch jede Menge Ressourcen frei. Aus diesem Anlass sind wir ständig auf der Suche nach Erfahrungen und Berichten von Interessierten, die sich als Blogger oder Reporter betätigen wollen. Aber auch Werbung, Veranstaltungsvorschläge und Hinweise zu Buchungen von der in diesem Gebiet befindlichen Gastronomie und Hotellerie nehmen wir gerne entgegen.

Pfälzerwald Wanderungen

Eingetragen bei: Wanderziele | 0

Als Ausgangspunkt für ausgedehnte Wanderungen aber auch für einen längeren Aufenthalt bietet sich die Stadt Landau in der Pfalz an. Die an der Autobahn A65 gelegene Stadt ist Universitätsstadt und eine der größten Weinbau treibenden Gemeinden Deutschlands.

Neben einem historischen Altstadtkern mit seinen vielen Restaurants und Cafés und den Resten einer Festung die im Jahre 1688 unter dem Befehl Ludwig XIV. erbaut wurde und heute teilweise als Gehege für Tiere des Landauer Zoos dient, gibt es aber auch noch andere Atraktionen für die man sich nicht nur einen Tag Zeit nehmen sollte.
Schon alleine das Freizeitbad Laola mit seiner erst kürzlich erweiterten Saunalandschaft läd zum erholen und Wellness ein.

Kurze und ausgedehnete Wanderungen in die umliegenden Weinberge und Dörfer können problemlos vom Landauer Stadtkern unternommen werden. So ist es möglich am Tiergarten vorbei durch das Fort nach einem sanften längeren Anstieg zum Weinerlebnispfad vor Nußdorf zu gelangen. Hier sollten natürlich die Weine der Pfalz im Mittelpunkt stehen. Denn viele Weingüter laden zur Weinprobe ein.

Um in den Genuß einer anspruchsvolleren Wandertour mit Burgenromantik, Burgführung und Mittag- oder Abendessen mit Spezialitäten aus der Pfalz in einer Pfälzer Hütte zu kommen, bietet sich der nur eine viertel Stunde Fahrzeit entfernte Weinort Frankweiler sehr gut an, von wo aus in einem eineeinhalbstündigen mit teilweise etwas steilerem Anstieg und einem Abstecher auf den Ohrensfelsen, der einen wunderschönen Panoramablick auf die umliegende Landschaft bietet, unternommen werden können.

Der weiterführende nur abwärts verlaufende Weg bringt uns dann in etwa einer halben stunde direkt zur Landauer Hütte auf der dann zu Weinen der Region, Pfälzer Spezialitäten verkostet werden können.

Gestärkt kann es dann weiter gehen. Auf dem ansteigenden Weg zur Burg Neuscharfeneck stehen wir dann nach etwa einer halben Stunde ganz unerwartet vor der aus dem wohl 13. Jahrhundert durch die Herren von Scharfeneck erbauten Burg.

Nach der Besichtigung oder einer Burgführung gibt es die Möglichkeiten nach Frankweiler zurück zu wandern oder über einen anderen immer abwärts verlaufenden Weg in knapp einer Stunde zum Ramberger Waldhaus zu gelangen von dessen Parkplatz aus regelmäßig Busse über die Dörfer nach Landau zurück pendeln.